Bildung > Aus- und Weiterbildung

Erfolgreiches Aus- und Weiterbildungsnetzwerk

Rund 200 Jugendliche starten im BBiW Burghausen jährlich in ihren Beruf in kaufmännischen, metall- und elektrotechnischen sowie chemischen Bereichen, gefordert und gefördert von rund 40 hauptamtlichen Ausbildern. (Foto: BBiW)
Rund 200 Jugendliche starten im BBiW Burghausen jährlich in ihren Beruf in kaufmännischen, metall- und elektrotechnischen sowie chemischen Bereichen, gefordert und gefördert von rund 40 hauptamtlichen Ausbildern. (Foto: BBiW)
Neben den großen Industriebetrieben bilden auch zahlreiche kleine und mittelständische Dienstleistungs-, Handels-, Handwerks- und Gewerbebetriebe in Burghausen rund 400 Jugendliche aus. (Foto: KommExpert)
Neben den großen Industriebetrieben bilden auch zahlreiche kleine und mittelständische Dienstleistungs-, Handels-, Handwerks- und Gewerbebetriebe in Burghausen rund 400 Jugendliche aus. (Foto: KommExpert)
Das Berufsbildungswerk Burghausen. (Foto: Wacker Chemie AG)
Das Berufsbildungswerk Burghausen. (Foto: Wacker Chemie AG)

Bildungseinrichtungen und Betriebe in Burghausen und in der Region engagieren sich stark, jungen Menschen die Grundsteine für einen erfolgreichen Berufsweg zu legen. Mit neuen Bildungsansätzen geht man gezielt auf aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarkts ein. So kooperieren Bildungseinrichtungen des Handwerks, der Industrie und die Berufsschulen eng miteinander. Der Praxisbezug wird durch die enge Zusammenarbeit mit Industrie,  Handwerk und Gewerbe zusätzlich gestützt.

BBiW und BIT

Über 600 Auszubildende erhalten durch die enge Kooperation zwischen dem Berufsbildungswerk BBiW und Wacker Chemie sowie über 40 Partnerfirmen aus der Region eine qualifizierte, fundierte Ausbildung. Das BBiW legt mit seinen professionellen Ausbildern, seiner modernen Ausstattung und über 30-jähriger Erfahrung als überbetriebliche Bildungseinrichtung den beruflichen Grundstein für künftigen Erfolg. Dies gilt nicht nur für Wacker, sondern auch für andere namhafte Firmen und Betriebe aus Burghausen, die weiteren rund 400 jungen Menschen ihre Ausbildung ermöglichen.

In der rund 9 Kilometer entfernten BIT Bildungsakademie Inn-Salzach im Chemiepark GENDORF in Burgkirchen a.d. Alz erwerben Schüler den staatlich anerkannten Abschluss zum Technischen Assistenten der Informatik.

Duale Berufsausbildung

Burghausen und Altötting zählen zu den wenigen Standorten in Bayern, an denen man die DBFH, „Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife“ für angehende Industriemechaniker und Mechatroniker, absolvieren kann. Sie ermöglicht jungen Menschen mit mittlerem Schulabschluss in nur drei Jahren gleichzeitig eine berufliche Erstausbildung und Fachhochschulreife abzuschließen.

Home