Projekte > Salzachforum

Neues Salzachforum: Shopping Center Burghausen

Blick auf das bestehende Salzachzentrum im Frühjahr 2015.
Blick auf das bestehende Salzachzentrum im Frühjahr 2015.
Zukünftige Optik: Das Salzachforum in der Planungsvisualisierung. (Grafik: HBB)
Zukünftige Optik: Das Salzachforum in der Planungsvisualisierung. (Grafik: HBB)
Zukünftige Optik: Das Salzachforum in der Planungsvisualisierung. (Grafik: HBB)
Zukünftige Optik: Das Salzachforum in der Planungsvisualisierung. (Grafik: HBB)

Stadt und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Burghausen mbH bemühen sich seit einigen Jahren um die Neugestaltung des bestehenden Salzachzentrums. Im Jahr 2008 wurde mit der Gruppe TAURUS Investment Holding GmbH München ein Investor gefunden, der die wesentlichen Bauteile des bestehenden Salzachzentrums erworben hatte und die Errichtung einer neuen Shopping-Mall "Salzachforum" mit einer Verkaufsfläche von ca. 15.000 qm plante.

Erste Baumaßnahmen am alten Salzachzentrum wurden bereits im Herbst 2012 begonnen, ruhten seither jedoch aufgrund von mehrmaligen Wechseln der TAURUS-Projektpartnerschaften.

Projektgesellschaft zur Entwicklung des Areals Salzachzentrum

Im Juni 2016 wurde mit der HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH ein Investor gefunden, der zusammen mit der städtischen Wirtschaftsbeteiligungs GmbH (WIBG) eine gemeinsame Projektgesellschaft zur Entwicklung des Areals an der Marktler Straße im Norden von Burghausen gegründet hat. HBB hat zeitgleich das Grundstück von der TAURUS-Gruppe erworben.  

Der bestehende Gebäudekomplex wird abgerissen und durch ein neues und attraktives  Einkaufszentrum auf zwei Ebenen ersetzt, außerdem wird die Tiefgarage modernisiert und auf insgesamt ca. 400 Stellplätze erweitert. Damit entstehen rund 20.000 m² für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung, wodurch die Attraktivität der Einkaufsstadt Burghausen nachhaltig gesteigert wird. Das neue Center wird zukünftig das Bindeglied zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof bilden.

Die Eröffnung wird für Ende 2020/Anfang 2021 angestrebt.

Ein neues Gesicht für die nördliche Marktler Straße

Die Vorbereitungen für die Umgestaltung des bisherigen Salzachzentrums und damit der gesamten nördlichen Marktler Straße - diese bildet mit der Robert-Koch-Straße eine der Haupt-Einkaufs-Achsen der Innenstadt - wurden von Seiten der Stadt bereits abgeschlossen.

Das künftige "Salzachforum" wird neben dem bisherigen Geschäftszentrum auch die früheren Flächen des Kindergartens St. Konrad und des Pfarrhofes umfassen. Das Flachbau-Geschäftszentrum (Ladenzeile) wurde bereits 2012 abgetragen, der Neubau des Kindergartens an anderer Stelle in der Neustadt Burghausens wurde termingerecht noch 2011 fertiggestellt.

200 Mio. Euro Kaufkraftpotential in Burghausen und Einzugsgebiet von 200.000 Menschen

Das künftige Einkaufszentrum erfasst ein Einzugsgebiet von bis zu 200.000 Menschen und bietet neben der innerstädtischen Lage eine optimale Erschließung durch den öffentlichen Verkehr. Das derzeitige einzelhandelsrelevante Kaufkraftpotential allein in Burghausen beträgt rund 160 Mio. Euro (zusammen mit dem unmittelbaren Einzugsgebiet sogar rund 200 Mio. Euro).

Modern-urban: Shopping Center Burghausen

Geschäfte mit Artikeln des täglichen Bedarfs und Gastronomie (Eisdielen, Café etc.) sollen das künftige Angebot des neuen Salzachforums abrunden.

Ein neuer Baukörper könnte nicht nur wesentlich näher an die Marktlerstraße heranrücken - mit einer Neu-Gestaltung soll er auch das Bild der nördlichen Stadteinfahrt deutlich prägen und dieser einen noch stärkeren modern-urbanen Charakter verleihen.

Home