Aktuelles > Presse & Öffentlichkeitsarbeit >

19.02.2018 - 46,7 Mio. Euro: Investitionshaushalt der Stadt auf Rekordniveau
Dank hoher Steuereinnahmen wird die Stadt Burghausen 2018 über einen Rekordhaushalt und hohe Rücklagen für große Investitionsprojekte verfügen. (Foto: BTG)

Dank hoher Steuereinnahmen wird die Stadt Burghausen 2018 über einen Rekordhaushalt und hohe Rücklagen für große Investitionsprojekte verfügen. (Foto: BTG)

Burghauser Gesamthaushalt umfasst 2018 über 146 Millionen Euro -  

Burghausen.
Einstimmig hat der Stadtrat den Haushalt für 2018 verabschiedet. Dank üppig sprudelnder Steuereinnahmen wird es ein Rekordhaushalt: 146,4 Millionen Euro umfasst der Gesamthaushalt, davon allein 46,7 Millionen der Investitionshaushalt. Angesichts der vielen Projekte der Stadt, angefangen vom Kindergartenbau bis zur Hallenbad-Erweiterung, arbeitet die Stadtverwaltung in den kommenden Monaten am Limit.

Bürgermeister Hans Steindl ging während der Stadtratssitzung am Mittwoch, 14. Februar, auf den Zeitraum bis zum Ende seiner Amtszeit 2020 ein: „Wir wissen nicht, ob wir das vorgesehene Programm in diesen zwei Jahren schaffen“, betonte er. Es liege ja nicht nur an der Verwaltung, „wir sind auch auf Gutachten, Fachleute und Genehmigungsbehörden angewiesen“.

Informationen zur Stadtratssitzung vom 14.02.2018

Informationen zu den Haushaltsdaten der Stadt Burghausen

Home