Aktuelles > Presse & Öffentlichkeitsarbeit >

26.09.2018 - Seit 1936 ist Traditions-Autohaus Ertl Ford-Partner und ehrt drei langjährige Mitarbeiter
Ehrung der Dienstjubilare: (v.l.) Thomas Ertl, Christian Hausruckinger, Reinhold Kosin, Michael Ballerstaller und Hans Ertl im Rahmen einer kleinen Feierstunde. (Foto:Ertl)

Ehrung der Dienstjubilare: (v.l.) Thomas Ertl, Christian Hausruckinger, Reinhold Kosin, Michael Ballerstaller und Hans Ertl im Rahmen einer kleinen Feierstunde. (Foto:Ertl)

Der Familienbetrieb in der Altstadt gehört zu den ältesten Ford-Partnern Deutschlands -

Burghausen.
Grund zur Freude gibt es in diesen Tagen beim Autohaus Ertl OHG. Das Traditions-Autohaus konnte gleich drei Mitarbeiter für deren langjährige Betriebszugehörigkeit auszeichnen. Reinhold Kosin ist bereits seit 40 Jahren Leiter für die Ersatzteile und Zubehörartikel. Kfz-Meister Christian Hausruckinger gehört dem Familienunternehmen bereits seit 35 Jahren an. Der Fokus des Autohauses liegt aber auch in der Ausbildung junger Fachkräfte: So bildete Auto Ertl Michael Ballerstaller zum Kfz-Mechatroniker aus, welcher dieses Jahr seine 10-jährige Betriebszugehörigkeit feiern kann. „Wir danken unseren Mitarbeitern für deren Loyalität und ihren Einsatz für die Kunden unseres Autohauses“ so Thomas Ertl. Als Anerkennung erhielten die drei Mitarbeiter ein Präsent.

Seit Gründung durch Hans Ertl im Jahre 1936 ist der Familienbetrieb bereits Ford-Vertragshändler. Damit zählt der renommierte Familienbetrieb zu den ältesten Ford-Partnern in ganz Deutschland. Genau solange besteht der Firmensitz in der Karl-Stechele-Straße in der Burghauser Altstadt. Mit kontinuierlichen Werkstatterweiterungen und dem Bau einer Tiefgarage wurde das Betriebsgelände stets den Anforderungen der Zeit angepasst. Die Firma Ertl ist so bestens für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt. Neben An- und Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen, ist das Ford-Autohaus Ertl kompetenter Ansprechpartner für Wartung und Reparatur aller Marken.

Home