Aktuelles > Aktuelle Aktionen aus Handel, Gewerbe & Touristik >

11.04.2019 - Neue Vorstandschaft beim Gewerbeverband Burghausen gewählt
Die neue Vorstandschaft des Gewerbeverbands Burghausen: (vorne, v. li.) Maximilian Mayerhofer, Schriftführerin Katrin Bader-Schwaninger, Vorsitzender Alexander Geith, Isabelle Brodschelm, 2. Vorsitzender Frank Kokott, (hinten v. li.) Emil Hofmann; Heiner Hintermeier, Stefanie Groß, Barbara Oberhuber, Thomas Ober, Kassier Michael Mitterer, Thomas Lederbauer und Dr. Gerfried Schmidt-Thrö. (Foto: Wetzl/BA)

Die neue Vorstandschaft des Gewerbeverbands Burghausen: (vorne, v. li.) Maximilian Mayerhofer, Schriftführerin Katrin Bader-Schwaninger, Vorsitzender Alexander Geith, Isabelle Brodschelm, 2. Vorsitzender Frank Kokott, (hinten v. li.) Emil Hofmann; Heiner Hintermeier, Stefanie Groß, Barbara Oberhuber, Thomas Ober, Kassier Michael Mitterer, Thomas Lederbauer und Dr. Gerfried Schmidt-Thrö. (Foto: Wetzl/BA)

Vorsitzender bleibt Alexander Geith, sein Stellvertreter Frank Kokott  - Gewerbeverband hat 220 Mitglieder -

Burghausen.
Die Burghauser Unternehmen haben sich gut organisiert. Der Gewerbeverband zog bei seiner Jahresversammlung am Montag im Bürgerhaus eine positive Bilanz seiner Arbeit. Der Mittelstand in der Stadt basiert auf vielen engagierten Unternehmern. Ihr Können, ihre Kreativität und ihr Arbeitseinsatz sichern Arbeitsplätze und ergänzen die Großen der Industrie. Eine neue Vorstandschaft wurde für drei Jahre gewählt. Dabei betonte allerdings Vorsitzender Alexander Geith, er wolle nur noch zwei Jahre im Amt bleiben.

In seinem Bericht informierte Geith, dass in den letzten beiden Jahren 13 neue Mitglieder hinzugekommen sind, es gab aber auch einige Austritte. 220 Mitglieder zählt der Gewerbeverband, an der Neuwahl nahmen 52 teil.

Die Neuwahl leitete Ehrenmitglied Paul Kokott, abgestimmt wurde per Akklamation. Die Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Vorsitzender bleibt Alexander Geith, sein Stellvertreter Frank Kokott. Veränderungen gab es beim Schriftführer und Kassier. Alexander Gassner kandidierte nach 16 Jahren nicht mehr, neue Schriftführerin ist Katrin Bader-Schwaninger. Und Georg Krieg führte sogar 22 Jahre lang die Kasse und trat nun nicht mehr an. Sein Nachfolger ist mit Michael Mitterer erneut ein Banker. Als Beisitzer schied nach 28 Jahren Hans-Peter Wagner aus. Geith dankte den langjährigen Vorstandsmitgliedern und würdigte ihren ehrenamtlichen Einsatz für den Verband. Eine kleine Ehrung wurde zudem Theresia Lauritz zuteil, die gemeinsam mit Irene Gessenharter bei der Organisation von Veranstaltungen unentbehrlich ist.

In seinem Rückblick erinnerte Alexander Geith an den Austritt aus dem Gewerbeverband Bayern vor einem Jahr und die dadurch bedingte Satzungsänderung für den nun eigenständigen Verband. Der gegenseitige Austausch von Information ist den Mitgliedern ein wichtiges Anliegen. Bei der Versammlung erhielten sie einen kleinen „Notfallkoffer“ in Form eines Datenträgers. Denn viele Unternehmer versäumen es, Vorsorge zu treffen. Wenn sie erkranken oder einen Unfall haben, keine Unterschrift mehr leisten können, steht der Betrieb still. Für solche Situationen gilt es Vorsorge zu treffen.

Der Gewerbeverband half seinen Mitgliedern aber auch ganz praktisch. Der Ausbildungstag diente einmal mehr dazu, jungen Menschen die beruflichen Möglichkeiten in einem kleineren Betrieb zu zeigen. Tipps bekamen Firmen auch zum Umgang mit der Datenschutz-Grundverordnung. Der Internet-Auftritt ist neu gestaltet, sehr übersichtlich und gibt Unternehmen schon wichtige Hinweise.

Finanziell endete das Jahr mit einem Verlust von 3200 Euro, vor allem deshalb, weil noch Nachzahlungen von Mitgliedsbeiträgen an den Landesverband fällig waren, die ja künftig wegfallen. Kassier Georg Krieg verwies auf Einnahmen von 35 000 Euro. Bei den Ausgaben schlugen unter anderem der Bürounterhalt mit 6500 Euro und der Ausbildungstag mit 3000 Euro zu Buche. Der Verband hat ein Vermögen von 59 000 Euro und damit eine sichere Handlungsbasis.

Werbering-Vorsitzende Petra Forstpointner stellte die wichtigsten Veranstaltungen dieser Untergruppe im Gewerbeverband vor. Unter anderem nannte sie den Burghauser Zehner als sehr erfolgreich. In Umlauf sind derzeit 16 800 Stück.

Home