Bildung > Burghausen Chemistry Award > DICHEM 2018

DICHEM 2018

TUM-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Hermann überreichte am 27. Oktober 2018 zusammen mit Burghausens Bürgermeister Hans Steindl den 2018er "Burghausen Chemistry Award" an Professor Dr. Angela Casini. (Foto: Anton Mack)
"Burghausen Chemistry Award" 2018
Der international renommierte Wissenschaftspreis, versinnbildlicht durch eine Glasskulptur des "Chemie-Diamanten Burghausen", ist mit 20.000 Euro dotiert.
Der international renommierte Wissenschaftspreis, versinnbildlicht durch eine Glasskulptur des "Chemie-Diamanten Burghausen", ist mit 20.000 Euro dotiert.

Burghausen Chemistry Award

27. Oktober 2018

Nach 2007, 2011 und 2016 wurde 2018 der „Burghausen Chemistry Award“ zum vierten Mal verliehen: Mit der Laureatin Professor Dr. Angela Casini von der renommierten Cardiff University ehrte die Wissenschaftsstadt Burghausen eine Forscherpersönlichkeit von international herausragendem Renommee: Ihre Forschung, die Ideen aus verschiedenen Subdisziplinen der anorganischen und medizinischen Chemie kombiniert, ist ungewöhnlich interdisziplinär und ihre wissenschaftlichen Erfolge auf den Feldern der metallorganischen Chemie, der medizinischen Chemie und der Radiopharmazie einzigartig. Die Erforschung der Mechanismen, durch welche metallbasierte Medikamente ihre biologischen Effekte ausüben, führte zu bahnbrechenden Erfolgen in den Bereichen der chemischen Biologie, der Medikamentenentwicklung, der Krebstherapie und der Physiologie. Der in der internationalen Fachwelt hochbegehrte und mit 20.000 Euro dotierte Chemiepreis verlieh Burghausen auch im Jahr 2018 wieder weltweite Sichtbarkeit.

Die Jury
bestand wieder wie 2016 aus Professor Dr. Wolfgang A. Herrmann (Jury-Vorsitz), Professor Dr. Bernhard Rieger sowie Professor Dr. Fritz E. Kühn.

Preisverleihung im TUM Study- & Science Center Raitenhaslach

Nach der 2016 erstmals im TUM Akademiezentrum Raitenhaslach erfolgten Verleihung des „Burghausen Chemistry Award“ rückte Burghausen auch 2018 einmal mehr in den Fokus von Forschung, Lehre und Entwicklung in der Chemie. Seit der Eröffnung des TUM Akademiezentrums Raitenhaslach fanden hier über 350 Seminare, Vorträge oder Preisverleihungen mit annähernd 20.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen statt. Das Ziel, einen Ort zu schaffen, der die Heimat mit der Welt verbindet, wurde erreicht: Raitenhaslach steht mittlerweile für fächerübergreifende, wissenschaftliche und vor allem internationale Begegnung.

DICHEM-Informationsbroschüre 2018 als pdf zum download

Home