Herbstgenuss in Burghausen: Gallimarkt lockt mit Naturprodukten und Kürbisschnitzen

(13.10.2023)

Am Sonntag, 22. Oktober, von 11 bis 17 Uhr - Verkaufsoffener Sonntag in Alt- und Neustadt: Einkaufsbummel mit Gewinnchance

Burghausen. Mit einem prächtigen Farbfeuerwerk stemmt sich der sonnige Spätherbst gegen den Winter. Traditionell fällt in diese Jahreszeit des Erntedankes auch der Termin für den beliebten Gallimarkt, der heuer am Sonntag, 22. Oktober, schon ab 11 Uhr zu einem Marktbummel einlädt. Die Buden, bunt dekoriert mit Kürbissen, Strohballen und Maiskolben, werden weitläufig über den gesamten Stadtplatz aufgebaut und haben bis 17 Uhr geöffnet. Genug Zeit für einen gemütlichen Herbstbummel vom Stadtplatz durch die Grüben bis zum Bichl.

Nachhaltige Waren und Aktionen für Kinder
Das Gros der Anbieter hat selbstproduzierte und nachhaltige Waren im Gepäck: Warmes aus Alpakawolle, Geschirr, Holz-Deko, Schönes und Nützliches aus Filz und Makramee. Zwei neue Verkäufer haben sich besonders den natürlichen Heilkräften verschrieben und bieten Tee, Gewürze, Öle, Räucherwerk sowie nachhaltige, handgefertigte Naturpflegeprodukte ohne Mikroplastik an. Mit zwei Ständen mit Keramikwaren und Töpfern für Kinder am Bichl gibt es noch mehr Angebot aus dem handwerklichen Bereich. Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik, die den Gallimarkt organisiert, weiß, dass sich auch Kinder sehr auf diesen Markttag in der Altstadt freuen: „Das Kürbisschnitzen, das von FöJlern des Umweltamtes betreut wird, war in den letzten Jahren immer ein tolles Erlebnis für die Kinder, vor allem, weil sie die geschnitzten Kürbisse mit nach Hause nehmen konnten.“

Herbstschmankerl und viel Musik
Weiteres Highlight sind die diesjährigen Schmankerln, die für herbstliche Gaumenfreuden sorgen: Im speziellen Maroni-Ofen zubereitete Esskastanien, Burger von den Hochlandrindern aus Raitenhaslach und Zwiebelkuchen, Knödel, Apfelkiachal und Pofesen. Abgerundet wird das Programm mit musikalischer Unterhaltung: Am Stadtplatz sorgen „The Krams“, eine junge niederbayerische Band mit eigenen Songs und bekannten Pop und Rock-Hits für tolle Stimmung, am Bichl interpretiert das Rottaler Akustik- Quartett die „Kellerkinder“ neue und alte Hits mit viel guter Laune.

Burghauser Einkaufsherbst: Geschäfte von 13 bis 17 Uhr geöffnet
Wie in jedem Jahr bildet der Gallimarkt auch heuer den Abschluss des Burghauser Einkaufsherbstes. Die Geschäfte in der Alt- und Neustadt öffnen ihre Läden von 13 bis 17 Uhr zum herbstlichen Einkaufsbummel und inspirieren mit den neuen Herbst-Trends, während die Burghauser Gastronomie ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen oder saisonalen Herbst-Schmankerl verwöhnt. Zum letzten Mal für dieses Jahr gibt es am Einkaufssonntag die Möglichkeit, mit den Stempelkarten eine der begehrten Burghauser Golden Cards und damit freien Eintritt zu vielen Burghauser Veranstaltungen und Einrichtungen zu gewinnen.

Stadtplatz wird wieder zur Fußgängerzone – kostenloser Busshuttle
Damit die Besucher den Gallimarkt in vollen Zügen genießen und in den (bei schönem Wetter) geöffneten Gastgärten entspannen können, ohne von Fahrzeugen gestört zu werden, ist die alte Brücke und der Stadtplatz ab 11 Uhr gesperrt. Die Zufahrten zur Tiefgarage am Stadtplatz und zum Parkplatz in der Zaglau bleiben frei zugänglich. Ausreichend Besucher-Parkplätze gibt es an der Messehalle in der Neustadt. Vom Bahnhof aus fährt der Citybus (Linie 1, ab 10.35 Uhr) gratis auch an der Messehalle vorbei und bis 19 Uhr im Halbstundentakt zum Stadtplatz.

Von: http://www.visit-burghausen.com

Zurück

Regionale und nachhaltige Produkte bieten die Aussteller beim Gallimarkt am Stadtplatz in Burghausen.

Kürbisschnitzen – beliebt bei den kleinen Besuchern des Gallimarktes. (Fotos: BTG)