Siltronic AG gegen Corona: Spende von 1.000 Schutz-Overalls für Katastrophenschutz Altötting

(16.04.2020)

1.000 Schutz-Overalls an Landrat Erwin Schneider vom Landratsamt Altötting übergeben

Burghausen/Altötting. Mit einer Spende von dringend benötigten Schutz-Overalls hilft die Siltronic AG lokalen medizinischen Einrichtungen. Das Unternehmen hat diese Woche 1.000 Schutz-Overalls an Landrat Erwin Schneider vom Landratsamt Altötting übergeben. Im Bereich der Persönlichen Schutz-Ausrüstung zur Bewältigung der Corona-Krise hatte sich der Bedarf in den letzten Wochen verlagert: Waren erst Desinfektionsmittel und FFP2-Masken Mangelware, sind es aktuell primär Schutzkittel und Schutz-Overalls.

"In einer Zeit, wo Schutzausrüstung überall Mangelware ist, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, die Schutz-Overalls zu spenden. Wir hoffen, dass wir damit einige der Menschen im Gesundheitswesen unterstützen und schützen können, die derzeit Großartiges leisten“, so Dr. Christoph von Plotho, CEO der Siltronic AG.

Die original verpackten Schutz-Overalls stammen aus Siltronic-eigenen Beständen und wurden ursprünglich für Mitarbeiter, die im Reinraum arbeiten, angeschafft. Das Landratsamt Altötting wird die bedarfsgerechte Verteilung der Schutz-Overalls für die Krankenhäuser in Altötting und Burghausen übernehmen.

Landrat Schneider ist dankbar über die spontane Spendenbereitschaft: „Dass wir auf unseren Aufruf eine direkte Zusage am gleichen Tag erhalten haben, zeigt die Verbundenheit von Siltronic zum Landkreis. Die Spende wird bei den Betroffenen für große Erleichterung sorgen. Durch die Mithilfe von Siltronic können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Krankenhäusern ausreichend schützen und so die bestmögliche Versorgung aller Patienten gewährleisten.“

Die Siltronic AG beschäftigt rund 1.500 Arbeitsplätzen am Standort Burghausen und ist der zweitgrößte gewerbliche Arbeitgeber im Landkreis Altötting.

Von: Siltronic AG

Zurück

1.000 Schutz-Overalls übergeben: (von links) Landrat Erwin Schneider, Bernhard Weber (Sachgebietsleiter Brand- und Katastrophenschutz, Sicherheitsrecht), Dr. Robert Müller (Abteilungsleiter Öffentliche Sicherheit und Ordnung), Bernhard Schmidt (Standortleiter Siltronic Burghausen) und Dr. Christoph von Plotho (CEO Siltronic). (Foto: Siltronic)